Menü
eService
Direkt zu
Suche

Suchmaschinen energiesparend nutzen

Das Internet verschlingt Massen an Energie – doch bereits bei einer Suchanfrage im Netz können wir viel Energie sparen.

Das Internet ist ein enormer Energiefresser. Es ist eine unvorstellbar große Infrastruktur voller CO2-Schleudern. Doch wir zu Hause können durch bewussten Umgang damit einen kleinen aber feinen Beitrag leisten, weniger Strom zu verbrauchen. Das beginnt schon bei der Nutzung von Suchmaschinen:

Ein großer Suchmaschinenkonzerm gibt selbst an, dass pro Anfrage 0,2 Gramm CO2-Emissionen anfallen – durch das Betreiben großer Serverfarmen und weiterer Infrastruktur, damit die Vielzahl an Ergebnissen bei uns ankommt. Die amerikanische Künstlerin Joana Moll hat errechnet, dass es 23 Bäume bräuchte, um nur eine Sekunde der weltweiten Google-Suchanfragen auszugleichen. Das summiert sich schon auf 82 800 Bäume in der Stunde und fast eine Millionen Bäume am Tag, die wir zum Ausgleich bräuchten – nur für die Anfragen bei diesem einen Anbieter. Aber es gibt ja noch unzählige Suchmaschinen mehr… Viele davon betreiben ihre Server mit großen Anteilen fossiler Brennstoffe – das muss sich dringend ändern.

Doch schon jetzt können wir im Büro und zu Hause durch Kleinigkeiten Strom sparen, wenn wir recherchieren oder eine Seite aufrufen müssen: Erstens sollten wir Suchanfragen nicht über die Browserleiste eingeben, sondern stets zunächst auf die Seite einer Suchmaschine gehen, um dort unsere neugierigen Schlagwörter einzutippen. Auch eine grüne Suchmaschine als Standard oder Startseite einzustellen, ist ein guter Schritt.

Und kennt man bereits die Webadresse (also die URL) einer Seite, die aufgerufen werden soll, sollte diese unbedingt direkt eingegeben werden, statt den Namen der Website unnötig in eine Suchmaschine einzutippen und eine ganze Websuche in Gang zu setzen. Stromsparen auf ganz ähnliche Art klappt auch, wenn wir Begriffe direkt in einer Online-Enzyklopädie eingeben. Wer ein Nachschlagewerk oder Buch im Regal oder auf dem PC zu Rate zieht, spart natürlich noch viel mehr Energie.

Trotz sorgfältiger Kontrollen können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreibende verantwortlich.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben