Menü
eService
Direkt zu
Suche

Karlsruher Energie- und Klimafestival

Manege frei für den Klimaschutz hieß es am 24. September auf dem Festplatz. Bei Karlsruhes erstem Energie- und Klimafestival wurde der Platz einen Tag lang zur großen Bühne für ein vielseitig buntes Programm rund um die Solar Offensive und viele weitere Klimaschutzthemen.

Energie- und Klimafestival Ankündigungs-Grafik

Sonnenstrom vom eigenen Dach, Reduzierung von Treibhausgasen, smarte Ideen zur Energieeffizienz oder Energie sparen: Vor dem Hintergrund der aktuellen Energiepreissteigerungen und der Klimakrise hatte das Karlsruher Energie- und Klimafestival jede Menge praktischer Informationen, Aktionen, Workshops, Tipps und Mitmachangebote im Programm. Mit am Start, bei dem von Stadt und Messe Karlsruhe  gemeinsam mit dem Energienetzwerk fokus.energie organisierten Tag, waren lokale Gruppen, Initiativen, Organisationen und Anbieter nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen. Ebenfalls auf dem Programm stand die Preisverleihung zum Mal- und Kreativwettbewerb von KA° – Wir machen Klima und Wattbewerb.

Große, bunte Buchstaben auf dem Energie- und Klimafestival 2022: KLIMA

CO2 runter – mein Beitrag für Karlsruhe

Jede und jeder kann zum Klimaschutz und zur Einsparung von Treibhausgasen in unserer Stadt beitragen – durch sparsamen Umgang mit Energie und bei vielen weiteren Entscheidungen des täglichen Lebens. Einfacher wird die praktische Umsetzung, wenn andere Menschen in der Familie oder im Freundeskreis mitmachen. OK-Lab Karlsruhe und KA° – Wir machen Klima haben beim Festival eine gemeinsam entwickelte App vorgestellt, die die Ambitionen der Karlsruherinnen zum CO2-Einsparen sichtbar machen möchte. Wie weit gehe ich und wie verändere ich meinen Lebensstil zum Wohle des Klimaschutzes? Verzichte ich auf Fleisch, auf ein eigenes Auto oder wähle ich grüne Geldanlagen? Diese Fragen stellt die CO2-App und zeigt direkt, wie viel CO2 ich mit meinem klimafreundlichen Verhalten im Vergleich zum Karlsruher Durchschnitt einsparen kann. Auch nach dem Festival sind alle Karlsruherinnen und Karlsruher weiterhin eingeladen, über ihr Smartphone an der Aktion teilzunehmen. Auf dem Klima-Dashboard der Stadt erfahren sie dann, wie ambitioniert wir in Karlsruhe in Sachen Klimaschutz bereits sind. Aus den Eingaben berechnet die App den eigenen (vereinfachten) ökologischen Fußabdruck. Zusätzlich gebe ich an, wie viele Mitmenschen ich zum Mitmachen bewegt habe sowie den Stadtteil, in dem ich in Karlsruhe wohne. Mit dem Klick auf „Abschicken“ werden die eigenen Ambitionen im Klimaschutz auf dem Klima-Dashboard der Stadt Karlsruhe nach Stadtteilen ausgewertet. Machen auch Sie mit und bringen Ihren Stadtteil in der CO2 Einsparung nach vorn! Den Link zur CO2-App finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Blaue Fußabdrücke, die auf dem Gehweg aufgebracht sind - darauf steht eine Person

„Wie sieht unsere sonnige Zukunft aus?“

Das hat KA° – Wir machen Klima alle Karlsruher Kinder und Jugendlichen gefragt – mit einer Einladung zum Mal- und Kreativwettbewerb im Zeichen des bundesweiten Wattbewerbs. In 15 Karlsruher Bildungseinrichtungen – von Kitas über Grundschulen, Horte und weiterführende Schulen bis hin zu einer Berufsschule – haben sich junge Künstlerinnen und Künstler dieser Zukunftsfrage gestellt. Die kreativen Werke wurden beim Energie- und Klimafestival vorgestellt und bringen künftig noch mehr Farbe in die Karlsruher Solar Offensive – dafür ein herzliches DANKESCHÖN. Umweltbürgermeisterin Bettina Lisbach lud die Preisträgerinnen und Preisträger auf die Bühne ein und übergab gemeinsam mit Aktiven von Fossil Free Karlsruhe die Preise. Wir gratulieren allen jungen Künstlerinnen und Künstlern zum Gewinn von spannenden Ausflügen oder buntem Lesefutter rund ums Klima.

Preisverleihung auf dem Energie- und Klimafestival 2022

Mitmachen ausdrücklich erwünscht

Beim Energie- und Klimafestival haben zahlreiche lokale Bürgerinitiativen und Organisationen ihre eigenen Ideen, Aktionen, Angebote und Projekte für den Klimaschutz im Alltag und die Energienutzung der Zukunft vorgestellt. Sie alle sind weit über das Festival hinaus mit vielfältigen Klimaaktionen und -angeboten in und für Karlsruhe aktiv und freuen sich auf alle, die mitmachen – denn Mitmachen entscheidet darüber, wie die Energiewende für uns alle gelingt.

Stand auf dem Energie- und Klimafestival 2022 - eine Frau spricht mit einem Gast

Trotz sorgfältiger Kontrollen können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreibende verantwortlich.

Autorin

Als Architektin im Team der Klimakampagne KA° freut sich Susanne Gerner „über das gemeinsame Bauen mit vielen kreativen Menschen an der Karlsruher Klima-Plattform.“

Weitere Beiträge im Blog

Beratungszentrum Klima Energie Mobilität

Zu Besuch im Beratungszentrum der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur, kurz KEK. Wir wollten direkt vor Ort erfahren, wie eine Erstberatung zum Thema Photovoltaik (PV) abläuft.

Jobs mit Sonne und Sinn

Die Energiewende zum Beruf machen, das geht auf vielen Wegen. Das Handwerk bietet zahlreiche Einstiege in die Solarbranche.

Taten sprechen lassen

Klimaplattform mit frischem Look und neuen Angeboten

Wie kommt die Zukunft aufs Dach?

Was wird die Energiequelle der Zukunft sein? Na ganz klar – die Sonne! Denn die ist für alle da. "KA° – Wir machen Klima" setzt den Weg von der Idee bis zur installierten Solaranlage auf den Dächern Karlsruhes in Szene.

Sonnenkraft voraus

Die Karlsruher Klimakampagne „KA° – Wir machen Klima“ dreht sich als Erstes um die Sonne: Welche Bedeutung hat Solarenergie und wie kann jeder sie nutzen?

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben